Dr. med. Gerhard Henke
Facharzt für Urologie / Proktologe - Enddarmleiden

Diagnostik

Wichtig für die Diagnostik ist die Vorgeschichte, die Art Ihrer Beschwerden, ob es z.B. weh tut oder schmiert, ob Blut am Papier, auf oder im Stuhl ist. Inspektion der Analregion Proktoskopie (bis 6 cm) Rektoskopie (bis 30 cm) Fingeruntersuchung Tonometrie - Druckmessung im Schließmuskelbereich Blutwerte, z.B. Darmtumormarker Entscheidend sind in diesem Bereich Erfahrung und Kenntnis bei Inspektion, Finger- und Geräteuntersuchung. Für eine zeitnahe Koloskopie besteht enge Zusammenarbeit mit Gastroenterologen.

Proktologie

Sie profitieren bei uns von der eigentlich doch naheliegenden Fächerkombination Urologie und Proktologie, mit der ich als derzeit einziger Facharzt in Berlin Ihre Beckenbodenbeschwerden ganzheitlich abgeklären und behandeln kann. Zu Gynäkologen und stationären Beckenbodenzentren besteht enger Kontakt.

Therapie

Hautbehandlung (Ekzeme, Nässen, Jucken, Allergie) Beratung bei Stuhlgangstörung, Ernährungsberatung Fissuren (wichtig, Schmerzen während des Stuhlgangs) Inkontinenzbehandlung, apparativ bzw. Übungsanleitung Bio-feedback Hämorrhoidalleiden Sklerosierung, Injektion Infrarot- / Lichtkoagulation Gummiligaturbehandlung örtliche Salben Zäpfchen OP von Analthrombosen, Condylomen, Marisken (Hautfalten) BITTE VORSICHT : Blutungen müssen abgeklärt werden. Hämorrhoiden können bluten, ohne schmerzhaft zu sein. Ein Tumor im oberen Darmbereich aber oft ebenso…..